Blue Flower

Bitte keine Punkte sammeln

Fahreignungsseminar (FES) - ein Punkt weniger

Ab 01.05.2014 gilt das neue Punktesystem. Es heiß jetzt Fahreignungsregister. Punkte gelten nur noch von 1 bis 8, ab 8 Punkten wird der Führerschein weggenommen. Die alten Aufbauseminare für Punktetäter sind abgeschafft. Um Kraftfahrern, die im Straßenverkehr Punkte "gesammelt" haben, eine Chance zum Abbau der Punkte und zur Resozialisierung zu geben, gibt es für diese die Möglichkeit, sich freiwillig an einem Fahreignungsseminar (FES) zu beteiligen.


Die Behörde hat mir geschrieben, ich habe Punkte. Was nun?

Nehmen Sie Kontakt mit uns oder einer unserer Partnerfahrschulen auf, vereinbaren Sie einen Beratungstermin oder lassen Sie sich telefonisch beraten. Bringen Sie auf jeden Fall zu Ihrem ersten FES-Termin die behördlichen Unterlagen zu Ihren Verkehrssünden und Ihren Punkten mit. Kontakt

Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg

Punktetacho
Punktetacho

Am traurigen Ende einer Punktekarriere steht leider der Entzug der Fahrerlaubnis (bei 8 Punkten). Nur durch eine erfolgreiche MPU lässt er sich neu erlangen.

Die einzelnen behördlichen Stationen bis zu den genannten 8 Punkten heißen:

  1. Vormerkung, 1 Punkt bis 3 Punkte, keine behördliche Reaktion
  2. Ermahnung, 4 - 5 Punkte, behördliches Schreiben, Hinweis auf FES (freiwillig), Abbau eines Punktes
  3. Verwarnung 6 - 7 Punkte, behördliches Schreiben, Hinweis auf FES (freiwillig), leider kein Abbau eines Punktes
  4. Entzug der Fahrerlaubnis, 8 Punkte.

Zur Verdeutlichung dient der hier abgebildete Punktetacho.

Fahreignungsseminare (FES)

Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollten Kraftfahrer mit Punkten rechtzeitig  und freiwillig ein Fahreignungsseminar (FES) besuchen und damit einen Punkt erlassen bekommen. Sie sollten sich vor allem ein verändertes, regelgerechtes Verhalten angewöhnen. Bis zu 5 Punkten ist durch den Besuch eines FES ein Punkt Abbau möglich. Bei 6 oder 7 Punkten kann ebenfalls freiwillig ein FES besucht werden, leider gibt es in diesem Falle keinen Punkt Abzug.

Die Angsthasenfahrschule Frank Müller und die Fahrlehrerausbildungsstätte PS Profi bieten  Fahreignungsseminare (FES) an.

Das FES besteht aus zwei Teilen:

  • Einer verkehrspädagogischen Teilmaßnahme und

  • einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme.

Durch den freiwilligen Besuch des FES kann der Verkehrssünder bei einem Punktestand von 1 bis 5 Punkten einen Punkt abbauen. Bei 6 – 7 Punkten kann er ebenfalls freiwillig ein FES besuchen, bekommt aber keinen Punkterabatt.

Verkehrspädagogische Teilmaßnahme

Sie wird durch speziell geschulte Fahrlehrer durchgeführt. Sie besteht aus zwei Modulen zu je 90 Minuten. Der zeitliche Abstand der Module beträgt mindestens eine Woche. Inhalte sind die Verstöße der Teilnehmer, ihr Gefahrenbewusstsein und Verhaltensalternativen. Die verkehrspädagogische Teilmaßnahme kann als Einzelseminar oder in einer Gruppe bis zu zu sechs Teilnehmern durchgeführt werden. Die Angsthasenfahrschule Frank Müller wird bevorzugt Einzelseminare anbieten.

Verkehrspsychologische Teilmaßnahme

Sie wird von besonders geschulten Verkehrspsychologen durchgeführt. Sie besteht aus zwei Modulen zu je 75 Minuten. Der zeitliche Abstand beträgt mindestens drei Wochen. Inhalte sind die individuellen Wege zur Änderung gefährlichen Fahrverhaltens. Die verkehrspsychologische Teilmaßnahme wird nur als Einzelseminar durchgeführt.

Ablauf der Seminare

  1. Der Teilnehmer beginnt mit dem ersten Modul der verkehrspädagogischen Teilmaßnahme. Dauer 90 Minuten.
  2. Anschließend begibt er sich zum Verkehrsppsychologen, absolviert das erste Modul der verkehrspsychologischen Teilmaßnahme. Dauer 75 Minuten.
  3. Nach Punkt 1. muss mindestens eine Woche Wartezeit vergehen. Als nächstes Modul folgt die zweite verkehrspädagogische Teilmaßnahme. Dauer wieder 90 Minuten. Anschließend erhält der Teilnehmer die Bescheinigung vom Fahrlehrer teilausgefüllt, zur Weitergabe an den Verkehrspsychologen.
  4. Nach Punkt 3. müssen mindestens drei Wochen Wartezeit vergehen. Dann folgt das zweite Modul der verkehrspsychologischen Teilmaßnahme. Dauer 75 Minuten. Der Psychologe bescheinigt auf dem Formular auch seinen Teil.

Insgesamt dauert der ganze Ablauf also etwas mehr als drei Wochen.

Nach dem Besuch der beiden Teilmaßnahmen reicht der Verkehrsteilnehmer Formular mit den beiden Bescheinigungen bei der Behörde ein und bekommt einen Punkt Abzug.

Der Besuch eines FES darf nur einmal innerhalb von fünf Jahren stattfinden.