Angst vor dem Einparken? Einparken ruhig, gekonnt und sicher

Anmerkung: Der Beitrag ist noch nicht fertig. Er enthält dennoch wertvolle Infos über das Einparken. Im Eingangskapitel geht es vor allem um das Einparken rückwärts rechts längs.

Einparken rückwärts längs zum Rand der Fahrbahn. Die grün gepunktete Linie ist die Fahrlinie
Beitragsbild: Einparken rückwärts rechts längs. Der Pkw mit dem gelben Punkt soll eingeparkt werden. Fahrlinie grün gepunktet. Über den genauen Ablauf des Einparkens und die Möglichkeiten, sich dabei zu beruhigen, die Angst zu mildern, lesen Sie bitte in diesem Beitrag das Kapitel  2.  Einparken rückwärts rechts längs.

„Ich möchte auf einmal in die Parklücke rein kommen. Meinetwegen langsam, aber gleich. Ohne hin und her zu fahren.“

Einparken – ruhig, gekonnt und sicher

Hier bekommen Sie Tipps für das ruhige, gekonnte und sichere Einparken.  Diese drei Eigenschaftswörtchen sind wichtig:

    • Ruhiges Einparken heißt, Einparken ohne Angst, Nervosität, Hektik, mit Gelassenheit und eher langsam, mit kleinen Pausen zwischendurch, um sich zu vergewissern, ob alles in Ordnung ist. Sie beobachten Ihre innere Verfasstheit, achten auf sich, können die nötigen Gegenmaßnahmen einleiten, wenn es mal innerlich brenzlig wird. Solange Sie die nervliche Kontrolle behalten, werden Sie beim Einparken erfolgreich sein.
    • Gekonntes Einparken heißt, Sie schätzen die Lücke ein, Sie beherrschen die nötigen Routinen, fahren langsam genug, haben die Fahrlinie im Kopf (s. Bild oben, grün markiert), wissen, wohin Sie zu lenken haben, beobachten gut, schätzen die Räume richtig ein.
    • Sicheres Einparken heißt, Sie fahren ruhig und vorsichtig,  beobachten umfassend Hindernisse und Verkehrsteilnehmer, achten auf Verkehrssicherheit.

Angst vor dem Einparken? Einparken ruhig, gekonnt und sicher weiterlesen