Angsthasenfahrlehrer Frank Müller mit Bär Kasimir vor Webkamera

Aktuell – digitales Angsthasentreffen am Fr 30.04.2021, 16.00 Uhr

Zum  Beitragsbild: Angsthasenfahrlehrer Frank Müller
mit Bär Kasimir vor der Webkamera

„Ich finde es tröstlich, dass ich nicht allein bin
mit meiner Fahrangst“

Liebe Angsthäsinnen, liebe Angsthasen,

Ende April 2020 fand ein digitales Angsthasentreffen statt. Trotz der ungewohnten Atmosphäre verstanden wir  uns gut, es kam auch ansatzweise zu Fragen und Diskussionen. Leider haben es einige nicht geschafft, sich zu beteiligen. Aus persönlichen Gründen, oder auch aus technischen. Ich möchte Euch ausdrücklich darauf hinweisen, dass technische Hilfe von hier aus bereit steht. Knapp 30 Angsthasen/häsinnen hatten vorher ihr hohes Interesse an der Teilnahme bekundet, gerade 8 hatten es schließlich geschafft. Von diesen waren die Hälfte Betroffene mit Angst vor Panikattacken auf der Autobahn, die andere Hälfte Betroffene mit Angst im Großstadtverkehr.

Selbständiges Fahren?
Ein Thema, das alle beschäftigte, war die Frage, wie es während der Betreuung in der Angsthasenfahrschule weiter gehen soll. Hier erregte der Vorschlag die Gemüter, neben der praktischen Betreuung in der Angsthasenfahrschule ebenfalls schon mal „privat“ mit dem eigenen Auto oder einem Fremdauto zu üben. Ich als Angsthasenfahrlehrer bin da eher skeptisch, da ich ich schon viele panische Ereignisse bei Betreuungsfahrten erlebt habe. Wenn da kein Angsthasenfahrlehrer im Fahrschulauto da gewesen wäre… Im Programm der Angsthasenfahrschule wird das selbständige Fahren mit eigenem oder gemietetem Pkw ausdrücklich erwähnt, aber erst zum Schluss der Betreuung. Dazu stehe ich mit meiner Erfahrung. Aber jeder ist natürlich frei in in diesen Dingen.

Manche müssen vorgezogen werden
Ein Teil dieser unter  Fahrängsten leidenden Menschen fährt jetzt schon mit mir in Betreuungsfahrten. Alle anderen sind noch auf der Warteliste, kommen aber ebenfalls noch dran. Nur, ich muss gerade auch die Paniker/innen vorziehen, da sie mit ihrer starken Angst besonders gefährdet sind und womöglich auch andere gefährden.  Hier gibt es also eine kleine Ausnahme von der Warteliste. Aber im Prinzip, die Warteliste steht, alle werden schließlich angeschrieben.

Nun zur Information der Text des Einladungsschreibens, der auch ein paar technische Informationen zum Zugang zur Meetingsoftware „Zoom“ enthält:

Liebe, Angsthäsinnen, liebe Angsthasen,

in den nächsten Tagen findet ein digitales Angsthasentreffen statt, genauer: Am 30.04.2021, um 16 Uhr. Dazu lade ich interessierte Angsthäsinnen/hasen ein. Das Treffen findet per Zoom-Meeting statt.  Es ist ein Ersatz für das Angsthasentreffen „in Anwesenheit“, das ich dieses Mal leider nicht durchführen kann. Wir wollen uns wenigstens digital treffen und verständigen, wie die Betreuung wegen der Fahrängste abläuft, und wie es weiter geht. Ihr könnt hier Fragen dazu stellen und Eure Probleme mit der Angst hinterm Steuer schildern.  Alle sollten sich im Vorfeld ein Papier ausdrucken und anschauen, das zur Vorbereitung auf das Meeting wichtig ist:

Dokument: Rechtliche Hinweise zu den Betreuungsfahrten, Preise für die Leistungen und Programm zur Bewältigung der Fahrängste (pdf-Format). Im Anschluss daran Regeln für die Betreuungsfahrten während der Pandemie

Leider dauert das Treffen nur 40 Minuten. Ich muss erst einmal ausprobieren, ob solch ein digitales Treffen überhaupt klappt und allen etwas bringt. Keine Sorge, die Teilnahme am Zoom-Meeting ist nicht kompliziert. Die Einladung zum Zoom-Meeting erfolgt per Email.

An Hardware brauchen Sie einen PC mit einer Webkamera, oder ein Notebook (diese haben eigentlich immer eine kleine Webkamera eingebaut), oder Ihr Smartphone.

Hier eine Schritt für Schritt für Schritt Anleitung, um sich am Zoom-Meeting zu beteiligen: 

  1. Sie erhalten rechtzeitig eine Email mit einem Link zum Zoom-Meeting.
  2. Klicken Sie auf den Link in der Email.
  3. Es öffnet sich ein Fenster in Ihrem Browser.
  4. Klicken Sie auf „Launch Meeting“.
  5. Falls Sie Zoom installiert haben, öffnet sich Zoom und Sie können dem Meeting beitreten.
  6. Wenn Sie Zoom nicht installiert haben, dann klicken Sie auf „Mit Ihrem Browser anmelden“. Zoom wird Sie auffordern, zuzulassen, dass Ihre Kamera mit Mikrofon von Zoom benutzt wird.
  7. Sie müssen Ihren Namen eingeben und vielleicht ein Captcha lösen (um zu zeigen, dass Sie kein Roboter sind).

Den Link zur Teilnahme am Zoom-Meeting verschicke ich allen per Email,, die mir ihr Interesse an der Bewältigung ihrer Fahrangst geschildert haben., Keine Sorge, wer es zu diesem Termin nicht schafft: Ich veranstalte bald ein weiteres Meeting. Bitte klicken Sie den Link nicht vorzeitig an, sondern pünktlich zum vorgegebenen Termin (30.04.2021 ab 16 Uhr). Ab dann ist das Zoom-Meeting eröffnet. Bei technischen Schwierigkeiten rufen Sie an: 0163 4281079 . Mein Enkel , der sich mit PC- und Softwareproblemen auskennt, kann vielleicht helfen.

Die Veranstaltung soll Ihnen Übersicht verschaffen, Fragen und Probleme klären, wie es mit der Angsthasen-Betreuung weiter geht. 

Alles Gute, bis 30.04. 16 Uhr.
Frank Müller, Angsthasenfahrlehrer info@auto-angst.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.