Terminplanung

1. Inforunden für Angsthasen, Angsthasentreffen

Diese finden in der Regel am letzten Samstag innerhalb von zwei Monaten statt, nach Bedarf. Ankündigung immer auf unserer Startseite.  Uhrzeit von 15 – 17 Uhr. Ort: Fahrschule Glowalla, Saalestraße 82, Nähe U- oder S-Bahnhof Neukölln. Alle Interessenten, ob Angsthasen Paniker, Prüfungsängstliche, Ängste leicht oder schwer, sind herzlich dazu eingeladen.

Am liebsten ist es mir, wenn Ihr Euch per Email anmeldet, damit ich den Überblick behalte: info@auto-angst.de

Oder über die Fahrschule Glowalla, Tel. 030 6851075, Email
start@fahrschule-glowalla.de

2. Absprache für Betreuungsstunden

Im Eingangsteil der Startseite empfehle ich Ihnen, Ihre Wunschtermine für weitere Betreuungsstunden mit dem Büro der Fahrschule Glowalla abzusprechen. Die Bürokräfte haben den besten Überblick, welche Fahrschulwagen gerade frei sind, oder auch den Überblick über meine noch verfügbaren Termine.

Tel. Fahrschule Glowalla: 030 6851075. Bürozeiten Mo – Fr 13.00 – 18.30 Uhr.

Gut lassen sich Termine auch nach einer Betreuungsstunde buchen, weil ich selbst dann ebenfalls dabei bin.

3. Welche Tageszeit, bestimmte Werktage?

Ich fahre am liebsten am späten Vormittag bis zum frühen Nachmittag.  Das kommt daher, dass ich erstens Langschläfer bin, zweitens fürchte ich die Staus am späten Nachmittag zum Berufsverkehr. Betreuungsstunden gebe ich von Mo – Do. Der Freitag und das Wochenende sind meinen Enkeln gewidmet und der Arbeit an einem neuen Ratgeber für Angsthasen.

4. Wieviele Stunden soll ich nehmen – wöchentlich, insgesamt?

Lesen Sie sich auf jeden Fall auch den Programmablauf zur Bewältigung der Fahrangst durch. Dieser befindet sich auf der Rückseite des Betreuungsvertrags. Damit haben Sie den Überblick, was alles zu schaffen ist.

Das Programm zur Angstbewältigung sieht drei Stufen vor:

  1. Stufe der Vorbereitung (Angsthasentreffen oder persönliches Gespräch, erste Stunde (Probestunde)
  2. Stufe der Fahrten mit Fahrschulwagen und Fahrlehrer
  3. Stufe des selbständigen Fahrens, mit dem eigenen Wagen oder einem Fremdfahrzeug, anfangs noch mit Begleitung des Fahrlehrers

Ich empfehle, wöchentlich nicht mehr als eine “Stunde” zu nehmen. “Stunde” ist ein bisschen Fahrlehrersprech, weil diese Zeitspanne 2 * 45 = 90 Minuten beträgt. In dieser Zeit, so ist die Erfahrung, kann man effektiv trainieren. Darunter ist das Ergebnis nicht so gut,  die Phase des Warmfahrens ist zu kurz. Darüber droht Erschöpfung. 90 Minuten sind ein erprobter Mittelweg. Ich empfehle nur eine Stunde pro Woche, weil die psychische Belastung und die nachfolgende Aufarbeitung einfach Zeit brauchen.

Diese Stunden, das möchte ich betonen, sind keine Fahrstunden, sondern Betreuungsstunden, bei denen es vor allem um die Bewältigung von Angst beim Fahren geht. Auffrischung spielt manchmal allerdings eine Rolle, wenn der/ die Betreffende jahrelang wegen der blockierenden Ängste nicht gefahren ist.

Wieviel Stunden insgesamt? – das ist eine schwere Frage. Diese kann niemand genau beantworten, gerade weil es hier um Ängste geht. Bei manchen ist die Angst hinterm Steuer schwerer. Bei vielen ist sie gar nicht so heftig, eher mild. Es gibt sogar “Mischformen” der Angst – das Herz klopft heftig, dennoch ist die Stimmung gelöst. Für alle gilt das Hauptziel  – wieder ruhig und sicher selbständig fahren zu können. Danach sehnen sich alle Angsthäsinnen. Ich sage es mal so: Im Laufe der Betreuung stellt sich immer klarer heraus, wieviele Stunden noch bis zum Abschluss gefahren werden müssen.

Stundenzwang? Viele Angsthäsinnen haben beinahe zusätzliche Angst davor, einen langfristigen Vertrag auf viele Stunden eingehen zu müssen. Zur Beruhigung: Es gibt hier keinen Stundenzwang, woher auch. Wir können auch Zwischenziele festlegen. Beispielsweise wollen manche nur ängstigende Parksituationen üben. Alle Stunden werden freiwillig gebucht. So steht es auch im Betreuungsvertrag.

Ausgebucht? Da ich mit meinem Beruf – Angsthasenfahrlehrer – in Deutschland leider nur ganz wenige Mitstreiter habe, ist es logisch, dass der Terminplan oft voll ist. Daher kann ich nur empfehlen, rechtzeitig nach der Stunde, wenn es so absehbar ist, einige Stunden im Voraus zu buchen.

5. Terminabsagen

Zum Schluss noch ein unangenehmes Thema: Sagen Sie bitte verbindlich eingetragene Termine für Betreuungsstunden rechtzeitig ab. Rechtzeitig heißt: mindestens zwei Werktage vorher. Überlegen Sie – wenn zu spät abgesagt wird, kann finanzieller Schaden entstehen. Das Auto, das für Sie reserviert worden ist, steht dann herum, auch ein Fahrschüler kann nicht damit geschult werden. Rufen Sie an, schicken Sie eine SMS, Hauptsache rechtzeitig Bescheid sagen!

Meine Mobilnummer: 0163 4281079
Tel. fest Fahrschule Glowalla: 030 6851075